Hyaluronarthrose-Therapie*

Balsam für abgenutzte Gelenke: Hyaluron, eine natürliche Substanz Ihres Körpers, die in vielen Organen wichtige physiologische Aufgaben erfüllt. Bei dieser Arthrose-Therapie verwenden wir eine biotechnologisch hergestellte Substanz, die dem körpereigenen Hyaluron sehr ähnelt. In den Gelenken sorgt sie beispielsweise für eine geschmeidige Konsistenz der Gelenkflüssigkeit. Gelenk und abgenutzter Knorpel werden damit gut einbalsamiert. Sie ist vergleichbar mit dem Öll, das im Auto den Motor schmiert. Das Präparat wird direkt in den Gelenkraum injiziert, ein Mal pro Woche, drei bis fünf Mal. Das Medikament wirkt gut. Oft sind die betroffenen Gelenke schon nach den ersten Behandlungen wieder schmerzgelindert und beweglich.

*) keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse, siehe Privatleistungen




Nähere Informationen zu den Fachbegriffen siehe Lexikon. Begriff einfach anklicken!

 

Coxarthrose, Gonarthrose, Omarthrose, Sattelgelenk-Arthrose, OSG-Arthrose, Knorpelverschleiß, Knorpelschaden, Chondromalazie, O-Beine, Arthrose, X-Beine, aktivierte Arthrose, Gelenkabrieb, Knorpelglatze, Knorpeldestruktion, Endoprothese, Hyaluron, Knorpel, Hyaluron-Säure, Arthritis, Hüft-Tep, Knie-Tep, Chondroprotektiva, Knorpelaufbau, Knorpeltransplantation