Infiltrations-Therapie

Ihr Rücken schmerzt? Beim Treppensteigen, bei der Hausarbeit oder beim Sport? Mit einer Spritzen-Behandlung erzielen wir schnelle Erfolge. Dabei wird ein schmerzreduzierendes Medikament gespritzt, das geringfügig Cortison enthält. Es hilft bei chronischen Gewebsreizungen, bekämpft Entzündungen und betäubt den Schmerz. Infiltrationen helfen auch bei anderen orthopädischen Erkrankungen – bei Bedarf an fast allen Gelenken, Muskeln und Sehnen.

Heutzutage sollte Cortison sehr zurückhaltend zum Einsatz kommen. Eine gute Alternative ist die Zeel-Infiltrationstherapie*. Sie hilft bei Schulterschmerzen, Sehnenreizungen, 

Schleimbeutelentzündungen, Arthrose und vielen anderen Beschwerden. Je nach Wirkungsweise wird das Medikament ca. ein bis drei Mal angewendet, manchmal auch bis zu zehn Mal.

 

*) keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse, siehe Privatleistungen




Impingement-Syndrom, Bursitis subacromialis, Kalkschulter, Knorpelaufbau, Schleimbeutelentzündung, Schulterschmerzen, Rotatorenmanschetten-Schaden, Tendinitis calcarea, Schulter-Arthrose, Sehnenentzündung, Triggerpunkt-Syndrom, Fersensporn, Plantarfasziitis, Muskelverhärtung, Achillodynie, Bursitis Trochanterica, Tractus Syndrom, Armschmerzen, Rückenschmerzen, BWS-Syndrom, LWS-Syndrom, Lumboischialgie, Bandscheibenvorfall, Spinalstenose, Schaufensterkrankheit, Facetten-Syndrom, Pseudoradikulär-Syndrom, Claudicatio spinalis, Arthrose, Knieschmerzen, Lumbago, ISG-Synrom, Knorpel, Arthritis, Kapselentzündung, Cortison