Lexikon

Tendinitis calcarea
Art des Ausdrucks: Definition
Ausdruck: Tendinitis calcarea
Alternativen: -
Ersetzt durch: -
Kurzbeschreibung: -
eine Sehnenverkalkung, Kalkschulter, meist an der Schulter in der Rotatorenmanschette. Sie wird beim Anheben des Armes eingeklemmt. Ein Impingement-Syndrom tritt auf. Zugleich führt der Kalk zu einer Reizung und Entzündung des Schleimbeutels in der Schulter. Eine Bursitis subakromialis entsteht. Je nach Ausdehnung des Kalkes und der Symptomatik, kann entweder nur der Reizzustand des Schleimbeutels wie beim Impingement behandelt werden. Es wird versucht, den Kalk zu entfernen. Nur selten muss dabei operiert werden. Nach einer lokalen Betäubung, kann unter Bildwandler-Kontrolle mit einer Nadel in den Kalkherd hineingestochen werden (Needling). Dieser wird aufgelockert und kann sich auflösen. Anschließend, oder auch ohne das Needling, sollte die Stosswellen-Therapie durchgeführt werden. Nur sehr selten muss der Kalkherd operativ durch eine Schulter-Arthroskopie entfernt werden.
Sprache: -